Weiterbildung zum emTrace® Coach


Um Coaching zu professionalisieren braucht es einen Bezug zu wissenschaftlich fundiertem Wissen. Dabei ist es wichtig, dass die empirischen Erkenntnisse handlungsleitend und in der Praxis anwendbar sind. (Roth; Ryba, 2016)


Dirk W. Eilert hat motiviert durch dieses Grundverständnis im Jahr 2018 den Emotionscoaching-Ansatz emTrace® entwickelt.

Es ist mir eine wahre Freude als emTrace® Coach und Lehrtrainerin mit diesem Ansatz zu arbeiten – gehirngerecht, punktgenau und integrativ.



Hintergrund und Konzept

Dieser Ansatz orientiert sich an aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse aus Gehirnforschung, Mimikresonanz® und Emotionspsychologie und macht sie für den Coaching-Prozess nutzbar. Es wird nachvollziehbar, wie die verschiedenen Interventionen im Gehirn wirken und wie das im Coaching-Prozess gezielt eingesetzt werden kann. Coaching ist dann erfolgreich, wenn sich auch das Gehirn verändert.


Der Name „emTrace“ benennt die Kerninhalte dieses methodenübergreifenden Emotionscoachings und steht für die fünf übergeordnete Wirkfaktoren, die laut wissenschaftlicher Forschung der letzten Jahrzehnte, erfolgreiche Coaching-Interventionen von weniger erfolgreichen unterscheiden:

  • Therapeutische Allianz
  • Relational-motivationale Klärung
  • Aktivierung von Ressourcen
  • Core-Aktivierung
  • Emotionsregulation

Anliegen und Themen

Was sind typische Anliegen und Themen, für die sich ein emTrace® -Coaching besonders eignet?


Blockierte (Selbst-) Wirksamkeit

Sie wissen genau, was Sie eigentlich in einer Situation tun müssten, um kompetent zu handeln und tun es dennoch nicht? Sie haben also eine „klare Sicht“, aber eine „gefühlte Barriere“ hält sie davon ab wirksam zu sein? Genau diese Blockade lösen wir gemeinsam im emTrace®, damit Sie wieder frei handlungsfähig sind.

Emotionsspuren aus der Vergangenheit

Manchmal erleben wir Dinge im Leben, die im wahrsten Sinne des Wortes ihre emotionalen Spuren hinterlassen. Die Vergangenheit hängt uns noch nach, wirkt bis in die Gegenwart und verhindert, dass wir uns jetzt wohlfühlen. Mit emTrace® machen wir diese Spur – auch als „Stressimprinting“ bezeichnet – genau ausfindig und lösen sie auf.

Ressourcen als Schlüsselfaktor

Ein gutes Coaching sollte Ihre Ressourcen gezielt stärken. Wer gut in Kontakt ist mit seinen Ressourcen und Stärken ist zufriedener und erfolgreicher als jemand, der sich vorrangig auf die Behebung seiner Schwächen fokussiert. Die Aktivierung Ihrer Ressourcen ist fester Bestandteil im emTrace® -Coaching.

 

Für mich als emTrace®-Coach und emTrace® -Lehrtrainerin ist es eine Freude meine Klienten so fundiert und zielgenau zu einer nachhaltigen Änderung zu begleiten. Eine Veränderung mit Tiefenwirkung durch eine gezielte Aktivierung und Regulierung von Emotionen.“



Aufbau der Ausbildung zum emTrace® Coach

Die Ausbildung zum emTrace® Coach ist als blended learning Konzept aufgebaut und in die folgenden drei Einheiten unterteilt: Before – During – After.

Before

Sie steigen ca. 4 Wochen vor dem Präsenzseminar mit einem Online-Training in die wissenschaftlichen Grundlagen ein auf denen der emTrace®-Ansatz basiert. Diese Lerneinheit umfasst ca. 20 Stunden und bereitet Sie theoretisch auf das Präsenzseminar vor.

During

An den vier Tagen Präsenzseminar konzentrieren wir uns ganz auf die praktische Umsetzung. Schritt für Schritt besprechen wir die einzelnen aufeinander aufbauenden Schritte des emTrace®-Grundprozesses. Im, jeweils anschließenden, Übungs-Coaching, können Sie das Gelernte direkt selbst ausprobieren.

After

Nach dem Präsenzseminar stehen Ihnen die Materialien sowie Videos zur Verfügung, um das Gelernte weiter zu verfestigen.


Auch ich als Ihre Lehrtrainerin bin gerne bei Fragen für Sie da.

In Übungsgruppen und der derzeit monatlichen Supervisionsgruppe haben Sie zudem die Möglichkeit, sich mit Kolleginnen und Kollegen auszutauschen und immer auf dem aktuellsten Stand zu bleiben.


Inhalte

– Wissen zur Funktionsweise des Gehirns für Emotionscoaches

– Die fünf übergeordneten Wirkfaktoren, die Coaching erfolgreich machen

– emTrace®-Grundprozess (Level 1)

– Coachingprozesse zur gezielten Aktivierung von Ressourcen

– emTrace®-Balance – Anti-Gravitation erden, übermäßigen Genuss regulieren


Rahmen

Ca. 20 Stunden Online-Training vorab

4 Tage Präsenzseminar, München

1.630 € inkl. MwSt.


Voraussetzungen

Entsprechende Vorbildung und / oder Mimikresonanz® Master


Termine

07.-10. Januar 2021

04.-07. März 2021

Anmeldung zur Ausbildung



emTrace® Coaching  

Sie haben ein Anliegen, das Sie gerne positiv und nachhaltig für sich verändern möchten. Dann begleite ich Sie gerne.
Für ein emTrace® -Coaching Gespräch sollten Sie ca. 90 Minuten Zeit einplanen. Je nach Anliegen und Thema sind aus meiner Erfahrung 2-5 Coaching Gespräche sinnvoll.
Während der letzten Monate habe ich zudem viel positive Erfahrung damit gemacht, das Coaching auch online zu gestalten.

Entscheiden Sie, welche Form für Sie stimmiger ist.

Melden Sie sich, ich freue mich darauf, Sie zu begleiten – auch online.