Der Riechsinn ist uns immer eine Nasenlänge voraus. Düfte haben eine unmittelbare, unausweichliche Wirkung auf unser Emotionsgehirn. Genau das macht den Riechsinn so besonders, denn alle anderen Sinnessysteme werden durch den Thalamus gefiltert, bevor sie in die jeweilige Hirnregion weitergeleitet werden. Düfte haben nicht nur die Macht, Erinnerungen in uns wachzurufen, die dem Bewusstsein sonst nicht mehr zugänglich sind. Düfte wirken ebenso auf unsere Emotionen. Wenn wir in einer emotionalen Dysbalance sind, können sie das Emotionsgehirn beruhigen, oder auch eine angenehme Stimmung fördern.

Die Arbeit mit den Düften berührt auf eine Art und Weise, wie es Worte niemals könnten. Der Geruchsinn ist genau der richtige Sinneskanal um Deine Kompetenzen mit besonderen Interventionen zu erweitern. Es kann nicht nur die Konzentration gefördert, die Entspannung unterstützt, die Ressourcen aktiviert und starke Emotionen reguliert werden, sondern noch viel mehr. Diese Möglichkeiten können in vielen verschiedenen Bereichen – Trainings, Pflege, Coaching, Beratung, Therapie und in Einzel- und Gruppensettings gewinnbringend angewendet werden.

 

Daniel Hogen, ein erfahrener Aromatherapeut, ist der Referent für diese beiden Tage und ich freue mich, dass ich ihn für ein Seminar in München gewinnen konnte. 

Die Grundlage seiner Tätigkeit bilden seine langjährigen Erfahrungen in der psychiatrischen Gesundheits- und Krankenpflege sowie verschiedenste Aus- und Weiterbildungen. Er ist nicht nur Referent für Aromatherapie und Aromapflege sondern Daniel bildet darüber hinaus Fachleute aus dem Gesundheitssektor als „PsychoAromaExpert:in“ aus.

Weitere Informationen finden Sie auf www.danielhogen.de/seminare

DAUER 2 Tage, ca. 9.30-18.00 Uhr; PREIS 2022 699,- inkl. MwSt.


Voraussetzung sind Kenntnisse über Emotionen und den Mimikresonanz-Motivkompass®.


Nächster Termin


Gerstenberg_Coaching_Favicon zurück zu Mimikresonanz®